An Blumen fehlt‘s im Revier – Bürgerverein macht Frühjahrsputz

Pünktlich zur Vorbereitung des Osterfestes hat sich eine Gruppe von Vereinsmitgliedern des Vorgartens des Amtshauses Buchholz angenommen. Wie in ganz Französisch Buchholz sahen auch die Beete vor unserem Vereinssitz nicht gerade anziehend aus. Daher hat der Bürgerverein begonnen hier die Flur etwas zu verschönern, indem die Beete von Unkraut befreit und neue Blumen gepflanzt wurden. Leider fand sich nicht nur das Laub des Vorjahres, sondern waren auch achtlos weggeworfene Flaschen und sonstiger Abfall aus den Rabatten zu beseitigen.

„Es war uns wichtig, mit unserer Aktion ein Zeichen dafür zu setzen, aktiv selbst Verantwortung für sein Wohnumfeld mit zu übernehmen“, so der Vereinsvorsitzende Jens Tangenberg.

Der stadtbekannte Blumenhändler und Vereinsmitglied „Blumen-Müller“ hatte einige Stiegen Frühjahrsblüher gespendet und auch einzelne Mitglieder des Bürgervereins hatten sich nicht lumpen lassen. Nach der Reinigungsaktion konnten neue Pflanzen gesetzt werden, so dass die Beete nun im neuen Glanz erstrahlen.

„Künftig ist uns ein Anliegen auch an weiteren Stellen unseren Ortsteil zu verschönern. Das Grünflächenamt des Bezirkes ist schon auch aktiv; leider nicht immer in der Qualität, wie sie dem Ortsteil angemessen wäre“, sagt Jens Tangenberg. „Wir werden den Bezirk aber nicht aus seiner Pflicht entlassen.“

In den Vormittagsstunden des Samstag, 14. April 2012 plant der Fußballclub SV Buchholz die Grünflächen um den Vereinssitz in der Chamissostraße zu bearbeiten. Auch hier wird der Bürgerverein präsent sein und die Aktion tatkräftig unterstützen. Freiwillige Helfer sind gern gesehen!