Klassischer Start mit Neujahrsempfang

Vor dem Heben des Glases, um auf das neue Jahr anzustoßen, wird traditionell zurückgeblickt. So auch an diesem Abend des 18. Januars im Amtshaus von Französisch Buchholz. Jens Tangenberg, der dem 1990 gegründeten Bürgerverein im dritten Jahr vorsteht, sprach vor Mitgliedern, Freunden und Gästen von einer erfolgreichen Zeit und dankte für die gute Zusammenarbeit.

Da war so vieles hervorzuheben: Große und kleine Feste wurden gestaltet; der Frühjahrsputz fürs Amtshaus unterstützt; Spenden für eine aufwändige Rekonstruktion der Kirche aufgebracht; Informationen über das große Bauvorhaben Seniorenstätte in der Hauptstraße eingeholt.

Schließlich wurde das Ehrenmitglied des Vereins Dieter Geisthardt als Ortschronist aus Altersgründen würdig verabschiedet und die neue Ortschronistin Anne Schäfer-Junker in ihre ehrenamtliche Tätigkeit eingeführt.

All die Aktivitäten konnten auf der Webseite des Bürgervereins in Text und Bild zeitnah verfolgt werden. Ein Verdienst von Lucas Koppehl. Ja überhaupt, da wurden Namen fällig, und Jens Tangenberg nannte sie. Für ihren großen Einsatz Monika Tangenberg, Pfarrer Martin König und natürlich die tatkräftigen Freunde von der Feuerwehr.

Jetzt konnte das Glas reinen Gewissens zu Munde geführt werden. Das Buffet österreichischer Art fand viel Zuspruch, besonders die k&k (königlich-kaiserliche) Gulaschsuppe. Ein lebhafter Gedankenaustausch begann auf der Stelle.

Eines war dann doch zu kurz gekommen: der Freundschafts- und Förderkreis Buchholz Europa e.V. Unser Bürgerverein ist Mitglied im FFK und interessiert an allen Treffen, die jedes Mal viele Buchholzer Bürger zusammenbringen. Sie kommen aus zahlreichen Städten und Gemeinden, die wie unser Ort den Namen Buchholz tragen. 2012 wurde das Buchholz bei Mönchengladbach besucht, in diesem Jahr wird es in Österreich, Vorarlberg das Buchholz der Gemeinde Sonntag sein.

Auf das junge Jahr 2013. Zum Wohle Französisch Buchholz!

Renate & Detlev Enneper

Schreibe einen Kommentar