Zu den Wahlen im September 2021

Der Bürgerverein Französisch Buchholz sieht es als eine seiner Aufgaben an, im Vorfeld von Wahlen die Bürger zur aktiven Teilnahme aufzurufen und ihnen eine Entscheidungshilfe zum Beispiel mit der Organisation eines Wahlforums mit Kandidaten aus den bisher in den demokratischen Gremien vertretenen Parteien zu geben. Das diesjährige Wahlforum fand am 05. August in der Jeanne-Barez-Schule statt. Hier ein Bericht von Helmut Jansen:

 

Über die Zukunft von Französisch Buchholz haben am 5. August 2021 die Spitzenkandidaten der Bezirksverordnetenversammlung Pankow und für das Abgeordnetenhaus der Pankower Wahlkreise 1 und 2 gesprochen. Dazu eingeladen hatten der Buchholzer Laubfrosch e.V., Schulförderverein der Jeanne-Barez-Schule, und der Bürgerverein Französisch Buchholz e.V.

Diskutiert wurde eine ganze Reihe von Themen wie etwa die örtliche Schul-, Bau- und Verkehrspolitik, aber auch aktuelle und konkrete Fragen zu den zerstörten Hugenottengräbern oder zum Tempohome auf der Elisabeth-Aue. Die Moderation hatten Olaf Gratzke und Jens Tangenberg inne, beide jeweils die Vorsitzenden der beiden einladenden Vereine. Die Organisation oblag Helmut Jansen.

Das Wahlforum war die erste Veranstaltung im neuen Erweiterungsbau der gelben Schule. Dieser Neubau und eine weitere Sporthalle sind das Ergebnis von Diskussionen und Forderungen, die 2013 ihren Anfang nahmen und die 2016 zu einer Demonstration mit fast 3.000 Teilnehmern führten. Das Engagement der Buchholzer Eltern hat eine lange Tradition. Auch Jens Tangenberg war mal Elternvertreter an dieser Schule und kämpfte seinerzeit für die im August 2011 eingeweihte Sporthalle, auf die Buchholz 70 Jahre lang gewartet hatte. Mit seinen Nachfolgern Lars Bocian , nunmehr als Diskutant, und Olaf Gratzke als aktueller Elternsprecher schließt sich quasi der Kreis, denn das nächste gemeinsame Ziel ist eine Oberschule auf der Elisabeth-Aue.

Ein Video zum Wahlforum steht auf Youtube zur Verfügung, siehe Link: https://youtu.be/drZkW7VwYJ8

Weiterführende Informationen stehen auf der Schulinternetseite zur Verfügung: https://jeaba.edupage.org/

Wolfgang Lindner/ Helmut Jansen

Sommerfest der Pankower Vereine

Am 20. August  fand das diesjährige Treffen/ Fest der Pankower Vereine als Sommerfest am  Torhaus des Ludwig-Hoffmann-Quartiers in Berlin-Buch statt. Der Buchholzer Bürgerverein war wie bisher einer der 17 Gastgeber und mit einer kleinen Delegation vertreten.

Nach der langen Zeit der Einschränkungen, das Fest im vergangenen Jahr konnte wegen der Pandemie nicht stattfinden, waren alle Einladenden und Gäste sehr zufrieden, sich in zwangloser Atmosphäre persönlich auszutauschen. In seiner Begrüßungsrede betonte Pankows Bürgermeister Sören Benn die große Bedeutung der ehrenamtlichen Arbeit in den Pankower Vereinen für das gesellschaftliches Leben im Stadtbezirk.

Das musikalische Rahmenprogramm wurde von der Pankower Band „Prag“ sehr gut gestaltet. Und zum Glück blieben wir Teilnehmer der Freiluftveranstaltung auch vom Regen verschont.

Wolfgang Lindner