Neujahrsempfang 2018 des Bürgervereins

Am Freitag, den 12. Januar 2018, veranstaltete der Bürgerverein seinen diesjährigen Neujahrsempfang im Amtshaus Buchholz, der sehr gut besucht war.

Zu Beginn konnte unser Vorsitzender, Hr. Tangenberg, u.a. Frau Tietje und Hrn. Dr. Kühne, zwei Bezirksstadträte von Pankow, den Vorsitzenden und weitere Vertreter des Vereins „Für Pankow“ e.V., Vertreter des „Vereins Dorf Rosenthal e.V.“, Vertreter des Kultur- und Bildungsvereins e.V. „Nord-Licht “, einen Vertreter der Buchholzer Feuerwehr sowie weitere Buchholzer Bürger begrüßen.

In seiner kurzen Eröffnung ging Hr. Tangenberg auf Schwerpunkte der Tätigkeit des Vereins im zurückliegenden Jahr, wie

  • die Organisation der Buchholzer Festtage
  • die Herausgabe der Broschüre zum 775. Ortsjubiläum „Französisch Buchholz – Wat haste dir verändert!“
  • die Pflanzaktion von 775 Rotbuchen im Bucher Forst sowie
  • die Unterstützung der Bewohner in der Flüchtlingsunterkunft in der Elisabethaue durch Vermittlung von 25 Fährrädern aus der Sicherstellungshalle des Polizeiabschnitts 13 und der Bereitstellung einer Sach- und Geldspende, damit die Geflüchteten unter fachkundiger Anleitung die bereitgestellten Fahrräder selbst wieder flottmachen können, um im Ortsteil mobil zu sein

ein.

Und für das gerade begonnene Jahr 2018 kündigte Hr. Tangenberg an, wird sich der Bürgerverein zu dem Problem des schlechten Zustands vieler Grünanlagen im Ortsteil, darunter dem des Naturdenkmals „Großer Stein von Buchholz“, verstärkt engagieren.

Es war ein langes und angenehmes Treffen mit einem vielfältigen Meinungsaustausch zu den in Französisch Buchholz anstehenden Fragen.

Dr. W. Lindner

 

 

Fotos: D. Enneper