Archiv der Kategorie: Pressemitteilung

Elisabethaue – Bürgerverein Französisch Buchholz wendet sich gegen Senatsvorgehen

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz plant die Bebauung der Elisabethaue mit bis zu 5.000 Wohnungen. Sie hat das Planungsverfahren an sich gezogen, so dass das Bezirksamt Pankow lediglich noch eine beratende Funktion hat. Und es soll schnell gehen: Die städtischen Wohnungsbaugesellschaften GeSoBau und HoGeWo sind mit der Erarbeitung städtebaulicher Planungsmodelle beauftragt worden.

Die Elisabethaue gehört formal zum Ortsteil Blankenfelde. Der erwartete Zuzug von ca. 15.000 Menschen hat mit Sicherheit gehörige Auswirkungen auf den Ortsteil Französisch Buchholz und seine Einwohnerinnen und Einwohner.

Eine vordergründig positive Folge ist, dass der Rosenthaler Weg ausgebaut und die Straßenbahn in Richtung Blankenfelder Chaussee verlängert werden soll. Wohin soll aber dort der deutlich größere Individualverkehr abfließen? Französisch Buchholz hat in den 1990er Jahren seine Erfahrungen mit der Errichtung eines neuen Stadtteils „auf der grünen Wiese“ gemacht; und das waren – und sind auch heute noch – nicht nur positive. Der Prozess des Zusammenwachsens von Alt- und Neu-Französisch Buchholz dauert auch heute noch an.

Die Bebauung hat die soziale Struktur im Ort erheblich verändert. Die prognostizierte Kaufkraft hat sich nicht wie erhofft zum Positiven entwickelt. Die Folge: Leerstand großer Gewerbeflächen entlang des Rosenthaler Weges bzw. am Hugenottenplatz. Auch Kriminalitätsphänomene waren im Ortsteil anzutreffen, die man bis dahin nicht kannte.

Die Attraktivität der Lage des Wohngebiets Französisch Buchholz-West ist überschätzt worden. Viele Wohnungen sind nicht vermietet und stehen leer. Das ist insoweit nachvollziehbar, als dass es im örtlichen Umfeld an Wirtschaftsunternehmen mit entsprechenden Arbeitsplatzangeboten fehlt. Ein Großteil der Buchholzerinnen und Buchholzer pendelt daher täglich „in die Stadt“. Eine kluge Wohnungsbaupolitik, die die Vernetzung mit der Wirtschaft sucht bzw. ökologische Gesichtspunkte berücksichtigt, hätte deutlich weitsichtiger agieren müssen.

Die angesprochenen Problembereiche haben sich bereits in einer künstlichen Besiedlung mit „nur“ ca. 10.000 neuen Anwohnerinnen und Anwohnern ergeben. Wie sieht die Planung für die „Elisabethaue“ aus? Wir wissen es nicht!

Der Bürgerverein Französisch Buchholz fordert daher eine enge Einbeziehung des Bezirks und der Interessengruppen in die Planungsprojekte der städtischen Wohnungsbaugesellschaften.

Die städtebauliche Planung muss insbesondere folgende Aspekte berücksichtigen

  • Soziale Ausgeglichenheit
  • Betreuungsangebote für Kinder und Senioren
  • Schulische Ausbildungsmöglichkeiten (Sekundarschule in Pankow-Nord)
  • Verkehrsinfrastrukturkonzept für den Pankower Norden
  • Wirtschaftliches Entwicklungskonzept
  • Ökologische Verträglichkeit

Ein neuer Stadtteil auf der „grünen Wiese“ – auch als Ersatzfläche für die abgelehnte Randbebauung des Tempelhofer Feldes – wird bei seiner derzeit undurchsichtigen strategischen Planung und der unzureichenden Einbeziehung der bezirklichen Politik sowie der örtlichen Interessengruppe, die sich ausdrücklich aktiv mit einbringen wollen, vom Bürgerverein Französisch Buchholz abgelehnt!

Pressemitteilung zum Download

Bürgerverein lädt zum 10. Buchholzer Drachenfest

Flyer Drachenfest 2014 DIN5k

Wieder ist bald soweit: Das diesjährige Buchholzer Drachenfest steht an und jedermann ist herzlich eingeladen. Auf der Elisabethaue, nahe der Straßenbahnschleife der Tram 50, werden am Samstag, den 20. September von 10 bis 17 Uhr wieder zahlreiche Drachen in die Lüfte steigen.

Für Groß und Klein wird wie gewohnt vieles geboten: Infostände, eine kleine Tombola für den guten Zweck sowie Essen und Trinken für hungrige Mägen. Auch für den Fall, dass der Wind das Fest im Stich lassen sollte, ist gesorgt: Die Jugend- und Freizeitstätte Oktopus bietet wieder Spielmöglichkeiten und kreative Angebote an. Besonderer Dank gilt schon vorab dem Sponsor der Veranstaltung Ragnar Ach, der als Mitglied in Zusammenarbeit mit dem Bürgerverein nicht nur finanziell unterstützt, sondern auch viel Zeit in die Vorbereitungen gesteckt hat.

Lassen auch Sie in diesem Jahr wieder Ihren Drachen steigen und setzen Sie ihren ganz persönlichen Farbtupfer an den Himmel von Französisch Buchholz.

In diesem Sinne freuen wir uns auf Sie und Euch

Herzliche Grüße
Ihr
Jens Tangenberg, Vorsitzender

Buchholz voll in Fahrt! – Buchholzer Festtage 2014

BFB 2014 headder

Für die Einen ist Französisch Buchholz mit seinen weitläufigen Grünflächen und Feldern entlang der Bucher Straße, dem großen Hundeauslaufgebiet und den Wanderwegen entlang der Panke ein Ziel für entspannte Spaziergänge. Anderen aber ist die Hauptstraße in unserem Ortskern mit den dort angesiedelten Autohäusern besser als sogenannte „PS-Meile“ bekannt.

Mobilität war in Französisch Buchholz auch schon im 19. Jahrhundert großgeschrieben, als bereits eine von Pferden gezogene Straßenbahn ihre Endhaltestelle auf dem Hof der heutigen Treffpunktgemeinde hatte. In dem damaligen Cafe „Garnier“ ließen es sich die Städter im Gartenlokal gut gehen. Heute durchkreuzen vielen Radwanderwege unseren Ortsteil und die Elektromobilität nimmt einen immer größeren Raum ein: „Buchholz ist voll in Fahrt“.

Mit diesem Motto wird es ein interessantes und unterhaltsames Festtagsprogramm geben, das besonders durch das Angebot einer Rundfahrt mit einer Pferdekutschfahrt durch unseren schönen Ortsteil unterstrichen werden soll. Mit dem Auftritt des RBB-Moderators Ulli Zelle und seiner Band „Ulli und die Grauen Zellen“ gibt es einen besonderen musikalischen Leckerbissen für alle, die Rockklassiker lieben. Aber auch die zahlreichen Stände von Institutionen und Vereinen unseres Ortsteils mit tollen Angeboten für die ganze Familie und der beliebten Rummel versprechen „Amüsement“ für Groß und Klein.

Der traditionelle große Festumzug mit dem Pankower Spielmannszug startet am Sonntagnachmittag auf dem Hugenottenplatz und wird über Blankenfelder Straße und Hauptstraße seinen Weg zum Festgelände nehmen. Auch die traditionellen „Tage der offenen Tür“ finden wieder bei der Freiwilligen Feuerwehr statt. Hier erwartet die Besucher ein buntes Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt. Die Berliner Polizei wird mit einer Fahrradcodierungsaktion vor Ort sein. Diese findet am Samstag zwischen 13.00 Uhr und 18.00 Uhr auf der Familienwiese statt. Voraussetzung für Interessenten ist das mitgebrachte Fahrrad, ein Eigentumsnachweis zum Zweirad und ein Ausweisdokument.

Nach dem großen Erfolg des Vorjahres mit der Tombola möchte der Bürgerverein auch in diesem Jahr daran anknüpfen. Zu den Buchholzer Festtagen 2014 warten wieder u.a. zahlreiche Eintrittskarten zu Veranstaltungen für die ganze Familie, Restaurant-Gutscheine und als Hauptpreis ein Verwöhnwochenende in einem Thüringer Hotel auf glückliche Gewinner.

Der Erlös ist für die Finanzierung des Großen Buchholz Treffens 2015 vorgesehen. Im nächsten Jahr findet das Jahrestreffen des Vereins „Buchholz meets Buchholz“ in Französisch Buchholz statt. Hierzu werden zahlreiche Gäste aus Ortschaften, die den Namen „Buchholz“ tragen, aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz erwartet.

Seien Sie also gespannt auf die Buchholzer Festtage 2014 – Wir die Festorganisatoren des Bürgervereins, des SV Buchholz, der evangelischen Kirchengemeinde, der Treffpunkt-Gemeinde, das Amtshaus Buchholz und viele karitative und soziale Einrichtungen unseres Ortsteils laden Sie ganz herzlich ein!

Mehr Informationen unter www.buchholzer-festtage.de