Buchholzer Frühlingsball am 1. Juni 2012

In diesem Jahr sollen die Buchholzer Festtage mit einem großen Abendball feierlich eröffnet werden. Dabei soll der Abend ganz im Zeichen der Renovierung der Buchholzer Kirche stehen.

Doch das Vergnügen soll natürlich nicht zu kurz kommen: Ein frühsommerlicher Abend mit Live-Showband, einem deftigen Büffet mit allerlei Leckereien und ausgelassener Stimmung lassen alleine schon einen herrlichen Abend erwarten. Angereichert wird der Tanzabend außerdem mit einer großen Tombola und attraktiven Preisen für die Gäste.

Das Autohaus Kramm stellt dabei großzügiger Weise seine Räumlichkeiten

  • an der Hauptstr. 24, 13127 Berlin zu Verfügung.
  • Termin ist der 1. Juni 2012, Einlass ab 20.00 Uhr.
  • Wer bis zum 15.05. bestellt, spart und zahlt 49,90 EUR, danach 59,90 EUR.

Wer sich die begrenzten Karten nicht entgehen lassen möchte, fülle das anliegende PDF-Formular aus und schicke es an die angegebene Adresse. Informationen unter 030 / 47 48 66 52.

Anmeldung Buchholzer Frühlingsball 2012

Buchholzer Festtage 2012 – Feiern für unser Wahrzeichen

Schon jetzt befinden sich die diesjährigen Festtage wieder in der Vorbereitung. Erneut sind die unterschiedlichsten Buchholzer Institutionen, Vereine und Einzelhändler damit beschäftigt, ein attraktives buntes Ortsfest für Alt und Jung auf die Beine zu stellen.

In diesem Jahr haben sich die Organisatoren dazu entschieden das Angenehme sprich „Gemeinsames ausgelassenes Feiern“ mit dem Nützlichen „Förderung eines gemeinsamen Buchholzer Anliegens“ miteinander zu verknüpfen. Was verbirgt sich hinter dieser Aussage? Das älteste Buchholzer Bauwerk – die heutige evangelische Kirche – im historischen Ortszentrum muss dringend saniert werden. Die notwendigen und zum Teil sehr dringenden Bauarbeiten beziffern sich auf insgesamt 400.000 Euro – ein Betrag den die Gemeinde alleine nicht aufbringen kann.

Deshalb wollen wir in diesem Jahr mit verschiedenen Festaktivitäten die gute Sache unterstützen. Im Mittelpunkt steht ein bunter Familienflohmarkt am Samstag und am Sonntag auf dem Pfarrer-Hurtienne-Platz. Es ist beabsichtigt, die Standgebühren komplett für die die Sanierungsarbeiten an unserem Wahrzeichen zu spenden. Selbstverständlich wird hier auch für das leibliche Wohl gesorgt. Eine Spielwiese für die „Kleinen“ ist geplant, so dass sich Mutti und Vati voll dem geschäftlichen Treiben widmen können.

Damit aber nicht genug. Als weitere Spendenquelle für die Renovierung des Baudenkmals ist ein großer Wohltätigkeitsball in der Vorbereitung. Ein frühsommerlicher Abend mit Live-Showband, einem deftigen Büffet mit allerlei Leckereien und ausgelassener Stimmung lassen alleine schon einen herrlichen Abend erwarten. Angereichert wird der Tanzabend außerdem aber noch mit einer großen Tombola und attraktiven Preisen für die Gäste.Natürlich wird es auch wieder in diesem Jahr den bewährten Rummelplatz, die Familienwiese und den Tag der offenen Tür bei der Buchholzer Feuerwehr geben. Hier wie dort verspricht wieder ein buntes Programm beste Unterhaltung für die Festbesucher.

Bereits über den Frühling hinweg finden die Vorauswahlen für einen besonderen Programmpunkt statt. Unter Federführung der „Treffpunkt-Gemeinde“ wird die Stimme von Buchholz („The Voice of Buchholz“) in einem Gesangswettbewerb gesucht. Die Endausscheidung und Prämierung des Gewinners bzw. der Gewinnerin findet live während der Festtage vor großem Publikum auf der Showbühne statt. Und es kommen bestimmt genauso viele Schaulustige, wie im letzten Jahr zur Miss-Wahl!

Das große Feuerwerk und der traditionelle farbenfrohe Festumzug dürfen natürlich nicht fehlen. Aber bis zum Start des Festes gibt es noch jede Menge zu tun …

Ich lade Sie herzlich dazu ein, sich aktiv am Gelingen des Festes als Sponsor „für die gute Sache“, als Mieter eines Verkaufsstandes oder einfach auch als Besucher an unserem schönen Fest zu beteiligen. Dann sehen wir uns bestimmt… bei den „Buchholzer Festtagen 2012“!

Ihr
Jens Tangenberg
Leiter Organisationsteam Buchholzer Festtage 2012

Nachbarschaftsbibliothek bleibt erhalten!

Nun ist es amtlich: Nach Beschluss des Doppelhaushaltes 2012/2013 ist die Nachbarschaftsbibliothek gerettet, die nötigen rd. 5.000 EUR wurden wieder in den Haushalt eingestellt.

Auch zahlreiche andere Kultur- und Bildungseinrichtungen im Bezirk wurden wieder von der Streichliste genommen, so z.B. die Bibliothek in Wilhelmsruh. Der öffentliche Druck hat also offensichtlich Wirkung gezeigt.

Allerdings ist sich der Bürgerverein Französisch Buchholz darüber einig, dass künftig strukturell über die finanzielle Ausstattung von Kultureinrichtungen nachgedacht werden muss. Es kann nicht sein, dass „alle zwei Jahre“ eine Schließung droht, die dann doch noch abgewendet wird.

Die Bezirks- und Landespolitik muss sich darüber klar werden, was ihr die Kultur Wert ist.