Z-34-Enne

Buchholzer Festtage 2015 – „Mehr geht nicht!“

Z-34-Enne

„Kulturpark Plänterwald in Buchholz; dagegen ist das Pankefest ein Kindergeburtstag“, so lautete der Kommentar eines Besuchers der Buchholzer Festtage 2015 in einem großen Pankower Facebook-Forum. Und er wurde mit „Likes“ überhäuft. Ohne sich mit anderen Pankower Ortsfesten messen zu wollen, hat sich das Organisationsteam über diese sehr positive Rückkopplung, aber natürlich auch über die vielen anderen Worte des Lobes und der Anerkennung für die Planung und Durchführung des Festes sehr gefreut.

Und es waren sicher die folgenden Punkte, die dieses Fest in bester Erinnerung halten werden:

Die Buchholzer Festtage 2015 „Buchholz trifft Buchholz“ fanden an dem ersten sommerlichen Wochenende dieses Jahres statt und lockten damit tausende Besucher auf die Festmeile. Der langjährige Besucher weiß um die regelmäßig „veränderlichen Witterungslagen“…

Der historische Festumzug unter Leitung von Manfred Kirchhof und Rudi Beyer bereitete nicht nur mehreren hundert zum Teil aufwendig kostümierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern große Freude, sondern begeisterte ganz besonders die Zuschauer am gut gesäumten Straßenrand und an der Festmeile. Unter anderem Elisabeth Christine in der Kutsche, ihr Gatte „Der Alte Fritz“ mit seinen Windhunden, die „Wallfahrt nach Französisch Buchholz“, das alles waren lebendig gewordene Bilder, die die Menschen in Ihren Bann zogen. Aber auch Liebhaber historischer Fahrzeuge kamen auf ihre Kosten: Diversen Pferdegespanne und Kutschen sowie Oldtimer als Personen- und Lastkraftwagen trafen auf großes Besucherinteresse. Besonderer Blickfang waren die Festumzugsteilnehmer der angereisten Gäste des Freundschafts- und Förderkreises „Buchholz meets Buchholz“ Europa. Die Besucher aus dem Breisgau (Baden-Württemberg) und aus der Schweiz hatten zu dem besonderen Anlass ihre heimischen Trachten angelegt.

Es waren etwa 60 Besucher des Vereins Buchholzer-Ortschaften aus Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Brandenburg, Sachsen, Baden-Württemberg und der Schweiz, die der Einladung des Bürgervereins zu dessen 25. Geburtstag gefolgt waren und das Angebot der Festtage in vollen Zügen gemeinsam mit den Einheimischen genossen. Bei geselliger Verkostung von „Buchholz-Bier“ (Brandenburg) und „Buchholz-Wein“ (Baden-Württemberg) gab es einen angeregten Austausch. Besonderer Dank gilt für die Vorbereitung und Betreuung des Treffens dem Ehepaar Detlev und Renate Enneper.

Angesichts der idealen Rahmenbedingungen war die Tanzfläche vor der Showbühne bei mitreißenden Live-Interpreten jeweils bis zum Festtagsende voll und auch der Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr war sehr gut besucht. Das Angebot der Schausteller wurde rege genutzt und das musikalisch untermalte Feuerwerk war einmal mehr ein besonderer Höhepunkt der Buchholzer Festtage 2015.

Als Leitung des Organisationsteams möchten wir uns für den monatelangen Einsatz zur Vorbereitung und dem herausragendem Engagement während des Festes herzlich bedanken bei der Evangelischen Kirchengemeinde, der Treffpunktgemeinde, dem SV Buchholz, dem Amtshaus Französisch Buchholz, André Novel (Schausteller) und den aktiven Mitstreitern des Bürgervereins.

Daneben ist den vielen Unterstützern und Sponsoren ausdrücklich Dank zu sagen, ohne die es herrlichen Buchholzer Festtage 2015 nicht gegeben hätte.

Jens und Monika Tangenberg
Buchholzer Festtage 2015, Leitung Organisationsteam

Weitere Bilder siehe www.buchholzer-festtage.de

Schreibe einen Kommentar