Kulturbrief der Ortschronistin 2/2014

Liebe Buchholzer, liebe Buchholzerinnen,

liebe Freunde und liebe Freundinnen von Französisch Buchholz,

rechtzeitig vor den Buchholzer Festtagen 2014, sende ich Ihnen meinen Kulturbrief 2/2014, um Sie zu informieren, was Sie alles erwarten wird. Der Bürgerverein Französisch Buchholz hat zusammen mit dem Organisationskomitee unter Leitung von Jens Tangenberg und Monika Tangenberg große Anstrengungen unternommen, um dieses festliche Programm 2014 auf die Beine zu stellen – für Jede und Jeden ist sicher was dabei. Wie jedes Jahr gibt es auch wieder eine Festschrift, die besonders übersichtlich und grafisch anspruchsvoll dasg esamte Programm aufzeigt.

Dass auch das Dieter Geisthardt Archiv, Ortschronik in der Feuerwache etwas Besonders bietet erfahren Sie in diesem Brief: dem Motto der Festtage entsprechend, „Buchholz voll in Fahrt“, sind der Freiwilligen Feuerwehr Buchholz und überhaupt den Angehörigen der Polizei und Feuerwehren meine Worte gewidmet und eine besondere Ausstellung in der Ortschronik zum Thema Feuer – mit Bildern der Reinickendorfer Künstlerin Anita Heyden.

Ein besonderes Anliegen ist mir das Dankeschön an alle Mitwirkenden und Gäste der Festveranstaltung zu Ehren des 250. Geburtstages von Johann Gottfried Schadow in unserer Buchholzer Kirche am 18. Mai 2014. Deshalb dazu ein ausführlicher Rückblick mit tollen Fotos von Prof. Dr. Manfred Meisel.

Eine besondere Ehre wurde mir als Gast zu teil, als das 45jährige Engagement des Präsidenten der Deutsch-Französischen Association Romain Rolland – Gesellschaft für internationale Beziehungen e. V., Herrn Gerhard Kapito, für die deutsch-französische Freundschaft gefeiert wurde.

Zu guter letzt gibt es die Nachrichten aus der Ortschronik, in die ich Sie immer wieder besonders herzlich einladen möchte, und die nächsten Termine.

À bientôt, bleiben Sie heiter,
Ihre
Anne Schäfer-Junker
www.aujourd-hui.de

Kulturbrief 2/2014 zum Download

Schreibe einen Kommentar